Projektübersicht

Durch dem Umbau der Sportanlage Westerholt wurde das Vereinsheim - Treffpunkt und Herz des Vereinslebens für Klein und Groß - stark in Mitleidenschaft gezogen. Um Junioren und Senioren wieder ein schönes, gepflegtes Vereinsheim bieten zu können, in dem außerdem Getränke und Essen bei Spiel und Training verkauft wird, ist eine Sanierung dringend nötig.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Fußball, Jugend, Sport, Kinder, Sozial
Finanzierungs­zeitraum: 21.11.2018 13:45 Uhr - 20.02.2019 00:01 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Ende 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Durch den sich ziehenden Umbau der Sportanlage Westerholt wurde das Vereinsheim stark in Mitleidenschaft gezogen, wodurch der SV Westerholt, der über 150 Jugendspielern von G- bis B-Jugend mehrmals die Woche als Anlaufstelle zum freizeitlichen Fußballspielen bietet, hohe finanzielle Schäden einstecken musste.
Um den Kindern und Jugendlichen wieder einen freundlichen und gepflegten Treffpunkt auf der neuen Sportanlage bieten zu können, braucht der Verein dringend finanzielle Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel des Projektes ist es, vor allem den Kindern und Jugendlichen wieder ein Gefühl von Gemeinschaft und Zuhause im Fußballverein zu geben. Das Vereinsheim ist Treff- und Mittelpunkt des Vereinslebens und eine Renovierung ist dringend notwendig. Früher konnten die Kinder dort Kicker oder Darts spielen, kalte Getränke und Süßigkeiten kaufen oder gemeinsam Fußball auf der Leinwand gucken. Dies soll wieder möglich werden!

Zielgruppe sind alle diejenigen, die den Jugendfußball in Herten fördern wollen - ob es nun Eltern von Fußball spielenden Kindern sind oder einfach nur Menschen, denen die Wichtigkeit des Fußballvereins SV Westerholt für den Stadtteil bewusst ist.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der SV Westerholt ist Anlaufstelle für über 150 Kinder von 6-17 Jahren. Kein Kind, das zu uns möchte, wird abgelehnt. Es wird versucht, jedem Kind, das gerne bei uns Fußball spielen möchte, die Möglichkeit dazu zu geben - und das geht leider nicht ohne die nötigen Rahmenbedingungen. Ein renoviertes Vereinsheim ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, da es nicht nur Treffpunkt sondern auch wichtigste Einnahmequelle für den Verein ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Vereinsheim grundsaniert. Schäden durch den Umbau der Anlage werden behoben. Es soll mehr Platz geschaffen werden, neue Kühlschränke, Küchengeräte und Sitzgelegenheiten stehen ganz oben auf der Liste für Erneuerungen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der ehrenamtliche Jugend- und Senioren-Vorstand des SV Westerholt in Person von 1. Vorsitzendem Marco Fidorra, Jugendvorstand Tobias Berg und Vorstandsmitglied Nicolas Füllbeck, selbst Spieler der 1. Seniorenmannschaft.