Projektübersicht

Die Digitalisierung der Schulen ist derzeit in aller Munde. Bisher messen die Schüler*innen des StGH ihre Herzfrequenz im Sportunterricht noch immer mit eigener Hand und Stoppuhr. Wir wollen 20 Pulsuhren anschaffen, um auch bei Pulswerten jenseits der 200 Schläge pro Minute noch verlässliche Werte zu erhalten! Darüberhinaus liefern sie auch Informationen über die zurückgelegte Strecke, Top-Speed und Durchschnittsgeschwindigkeit. Helfen Sie unseren Schüler*innen in die Zukunft durchzustarten!

Kategorie: Bildung
Stichworte: StGH, Sport, Unterricht, Pulsuhren, Gymnasium
Finanzierungs­zeitraum: 31.05.2019 08:39 Uhr - 25.08.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir wollen Polar Pulsuhren anschaffen, die eine genaue, unkomplizierte Messung der Herzfrequenz am Handgelenk ermöglichen und zusätzliche Informationen über die Länge der zurückgelegten Strecke und die Durchschnittsgeschwindigkeit liefern. Dadurch soll der Unterricht weiter professionalisiert und die Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit diesem Themenfeld erweitert werden.
Beispielsweise steht in der Oberstufe des Städtischen Gymnasium Herten in der kursprofilbildenden Sportart Leichtathletik, unter anderem im Unterrichtsvorhaben "Rennen bis der Arzt (nicht) kommt - Übungsformen zur Erprobung und Verbesserung der individuellen Ausdauerfähigkeit auf unterschiedlichen Distanzen" die Trainingssteuerung mit Hilfe der Herzfrequenz im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler berechnen ihre individuellen Zielzonenherzfrequenzen und werten ihre Ergebnisse bei verschiedenen Trainingsmethoden dementsprechend aus. Auch das Verhalten der eigenen Herzfrequenz nach Belastungsende wird untersucht. In der ebenfalls kursprofilbildenden Sportart Aerobic wird dieser Schwerpunkt auch gesetzt. In Verbindung mit den hier und in weiteren Unterrichtsvorhaben thematisierten Aspekten der Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention durch einen bewegten Lebensstil, wird so ein wertvoller Beitrag zur Entwicklung entsprechender Kompetenzen der SchülerInnen geleistet. Bisher können die Herzfrequenzdaten nicht kontinuierlich während der Belastung erhoben werden, sondern müssen von den Schüler*innen umständlich (und ungenau) per manueller Messung z.B. am Hals ermittelt werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist die Anschaffung von 20 Polar-Pulsuhren, die ca. 100 Euro pro Stück kosten.
Die Pulsuhren sollen für Herzfrequenzmessungen im Rahmen des Sportunterrichts und Facharbeiten zur Verfügung stehen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema Ausdauer (-training) und den dabei ebenfalls thematisierten Aspekten der Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention durch einen bewegten Lebensstil, leistet einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung entsprechender Kompetenzen der SchülerInnen. Bisher können die Herzfrequenzdaten nicht kontinuierlich während der Belastung erhoben werden, sondern müssen von den Schüler*innen umständlich (und ungenau) per manueller Messung z.B. am Hals ermittelt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir 20 Polar-Pulsuhren anschaffen. Sollte das Projekt überfinanziert werden, werden mit den zusätzlichen Geldern bis zu 10 weitere Pulsuhren anschaffen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die Sportlehrerinnen und -lehrer, die Schulleitung und der Förderverein des Städtischen Gymnasium Herten.